Ausgeschieden

dahnepokal-2016-bergstedter-sk-a-3-runde-06-09-2016

In der gestrigen 3. Runde des Dähnepokals beim Bergstedter Schachklub musst ich leider nach einem 4 Stündigen Kampf meine Waffen strecken. Ich investierte in der Eröffnung fast 30 Minuten, um ein paar Komplikationen zu lösen, konnte dann aber das Mittelspiel 25 Züge lang dominieren.

Nach der Zeitkontrolle, ergriff mich aber die Schachblindheit und ein Bauer und Läufer meiner Legion wurden pulverisiert. Ärgerlich und unnötig, aber trotzdem eine schöne Partie gegen Ralf Hein vom SC Diogenes mit einer DWZ von 1966.