Guter Saisonabschluß der 1.

In der letzten Runde der diesjährigen Stadtliga Saison spielte unsere 1. Mannschaft gegen Diagonale 2. In diesem Jahr steigen von 10 Mannschaften 3 ab. Vor dem Mannschaftskampf haben wir erfahren, dass Eidelstedt verloren hat, so dass wir auch theoretisch nicht mehr absteigen konnten.

 

Unser Gegner war stark ersatzgeschwächt. Zum einen waren 3 Spieler in deren 1. Mannschaft in der Landesliga eingesetzt worden. Andere Spieler fehlten. Wir hatten damit einen DWZ Vorsprung von 300 Punkten. Das ist schon ziemlich viel.

 

Dementsprechend sah das Spiel an den letzten 3 Brettern sogar fast schon einfach aus. Thorsten gewann mit einer Läufergabel im 7. Zug die Dame, Markus hatte nach 5 Zügen deutlichen Entwicklungsvorsprung bei schlechter Königsstellung des Gegners. Leons . Gegnerin versperrte mit B3 die Rückzugsmöglichkeit ihres Läufers, den Sie verlor.. Unsere Bretter 6-8 haben damit schnell und klar gewonnen.

 

Mein Gegner hatte alle Figuren, die er tauschen konnte, ab getauscht. In sehr ausgeglichenen Stellung, Fritz: 0,01, bot er Remis. Da alle anderen Partien gut standen und ein Mannschaftssieg sehr wahrscheinlich war, nahm ich an.

 

Siaquiyas Gegner übersah zweimal, dass wegen einer Fesselung einer seiner Bauern geschlagen werden konnte. Nachdem auch die Königsstellung geschwächt wurde, konnte Siaquiyah gewinnen.

 

Siegmund hatte als Schwarzer immer gutes Spiel und drückte gegen die weißen Zentrumsbauern. Mit sorgfältigem Spiel wickelte er in ein Endspiel mit jeweils Turm und ungleichfarbigen Läufern bei 2 Mehrbauern ab. Dieses Endspiel konnte er gewinnen.

 

Maximilian stand lange ausgeglichen, verschärfte dann die Stellung und aktivierte im Endspiel seinen König. In Zeitnot übersah sein Gegner einige Abwicklungen und verlor mehrere Bauern und die Partie.

 

Stefan hatte lange geknebelt und hatte wohl einige Angriffschancen, bei Bauern weniger. Da sein Gegner aber zumindest gut verteidigte, blieb  nur das Unentschieden.

 

Wir haben insgesamt 7 zu 1 gewonnen. Der 6. Tabellenplatz ist uns nicht mehr zu nehmen.

 

Wir sind damit nicht ganz so erfolgreich wie im letzten Jahr, waren aber niemals ernsthaft abstiegsgefährdet. Im letzten Jahr haben wir einige Spieler knapp gewonnen, die wir in diesem Jahr verloren haben. In diesem Jahr wäre gegen Königssspringer und Eimsbüttel mit etwas Glück auch mehr möglich gewesen. Richtig schlecht haben wir alle nur gegen HSK  7 gespielt.

 

Überragend mit einem Ergebnis von +3 war Stephan, der zuverlässig Punkte beisteuerte.

 

Mit +1 können Siaquiyah und Markus auch zufrieden sein.

 

Unser Neuling Leon führte sich mit +2 sehr gut ein.

 

Maximilian hatte am 2. Brett sehr starke Gegner und erzielte mit -1 auch ein sehr gutes Ergebnis.

 

Sehr gut war auch das Ergebnis von Siegmund, der an Brett 1 ein Ergebnis von 4 aus 7 erzielte. Ein positives Ergebnis am 1. Brett in der Stadtliga hatten wir schon lange nicht mehr.

 

Zu den übrigen Spielern schweige ich lieber. Bei Ihnen wird es in der nächsten Saison besser werden.