Saisonauftakt Blankenese 2

Erster Mannschaftskampf der neuen Saison, erster Mannschaftskampf im neuen Spiellokal, erster Mannschaftskampf parallel mit der 1. Mannschaft.
Unser Fastnachbar St. Pauli ließ sich nicht lumpen und entsendete zur Premiere gleich 2 ihrer Teams.
Bei uns musste Valeriya passen, aber dank 9 gemeldeter Spieler kamen wir ohne Ersatz aus.
Eero kam leider schnell unter die Räder, musste Dame für 2 Leichtfiguren geben, von denen eine schnell wieder verloren ging, er gab auf. Passiert.
Holm kam gut aus der Eröffnung und baute sich sehr solide auf. Sein Gegner versuchte einen Angriff und dachte lange über das Remisangebot nach. Mit deutlich weniger Zeit auf der Uhr und nicht wirklich gewinnträchtiger Stellung nahm er schließlich an. Wolfgang stand ganz gut, hatte Bauern mehr. Jakob stand solide, aber auch kaum mehr, Benjamin spielte freudig auf, sah spannend aus.
Dieter packte eine hübsche Kombination aus, die ihm sofortigen Quallengewinn ermöglichte. Er fand aber eine weitere Kombination, die noch lukrativer aussah. Leider galoppierte ihm dabei die Zeit davon und in Zeitnot beging er einen Fehler und verlor.
Bei Alfred sah es lange recht ruhig aus, dann verlor er einen Bauern.
Ich hatte es mit einem recht angriffslustigen Gegner zu tun. Konnte das aber solide erwidern und dann meinerseits offensiver werden. Spielte einen kleinen Vorteil heraus und lag um einen Bauern vorn. Der verflachte allerdings wieder und Houdini sah schon das Remis herausziehen, da übersah mein Gegner eine Mattkombi gegen ihn. Meinen Läufer bot ich zum Fraß an, dafür war dann die Linie für die Dame frei, der erste volle Punkt.
Leider übersah Wolfgang eine Gabel und musste daraufhin die Segel streichen. Jakob hingegen konnte seine Partie gewinnen.
Benjamin hatte im Turmendspiel einen Bauern mehr, wobei es dennoch nach Remis aussah. Durch eine Unachtsamkeit stellte er den Turm ein, also doch kein Remis…
Derweil kämpfte Alfred im DL Endspiel gegen 2 Mehrbauern, das war nicht zu halten.
Insgesamt leider eine 2,5 : 5,5 Niederlage, die gefühlt dann doch zu hoch ausfiel.
Machen wir es halt besser in den nächsten Runden…