Reuter-Lamzin: Mannschaftskampf Bla 2 gegen Wedel 1

Diagramm6

Der Mannschaftskampf gegen Wedel hätte nicht spannender verlaufen können. Wedel war auf dem Zettel Favorit, da sie im Durchschnitt 60 DWZ-Punkte stärker sind. Jedoch hatten wir uns bereits im Vorjahr gegen Wedel ein starkes 4:4 erkämpft und diese Saison auf Grund der starken Zugängen für die 2.Mannschaft mit Holm und Bernd, sind wir sehr selbstbewusst zu diesem Mannschaftskampf gefahren.

Ich war so sehr mit meiner sehr komplizierten Partie beschäftigt, dass ich überhaupt nicht viel von den anderen Partien mitbekommen habe. Valeriya war als erste fertig und remisierte ihre Partie. Stefan stand schon früh in der Eröffnung etwas unglücklich mit seiner Dame, weshalb der gefesselte Bauer vor der Dame verloren gegangen ist. Bahaa stand sehr mutig mit seinem König auf c6 und alle seine Leichtfiguren standen noch auf der 8. Linie. Desto unglaublicher ist es, dass Bahaa es geschafft hat diese Partie Remis zu halten und einen ganz wichtigen halben Punkt beisteuerte. Volker hatte aus der Eröffnung heraus Initiative und gewann die Partie souverän. Holm hatte für ihn so eine typische positionelle Stellung auf dem Brett, dass der Qualitätsverlust gar nicht bedeutend war und sein Gegner verzweifelt ins Remis einwilligte. Bijan und Bernd remisierten ebenfalls; jedoch habe ich von diesen Partien nichts mitbekommen. Meine Partie dauerte bis kurz nach Mitternacht und es sollte ein glücklicher und ein wichtiger Sieg zu 2 MP werden. Anbei die Partie: Maximilian Reuter – Lamzin Viktor